Effiziente Behandlung bei Parodontitis bei Dr. Thomas Plank in Salzburg

Unabhängig vom Alter kann Parodontitis an einem oder mehreren Zähnen und in verschiedenen Schweregraden auftreten. Der Zahnhalteapparat entzündet sich und das Zahnfleisch geht zurück. Erste Symptome dieser Erkrankung sind zum Beispiel Zahnfleischbluten, Mundgeruch oder eine Lockerung der Zähne. Im Endstadium kann die Krankheit schließlich bis zum Zahnverlust führen. Die Ursachen sind meist falsches Zähneputzen, aber auch falsche Belastungen, defekte Füllungen oder undichte Kronen. Parodontitis ist in dem Sinne nicht heilbar, der Fortschritt kann jedoch verlangsamt bzw. reduziert werden. NIcht zu vergessen ist der Zusammenhang einer Parodontitis mit Allgemeinerkrankungen, wie Diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen und rheumatischen Erkrankungen.

Diagnose und Therapiemöglichkeiten

  • Keimtestung zur Risikobestimmung für Parodontitis
  • Professionelle Mundhygiene
  • Tiefenreinigung der Zahnfleischtaschen
  • Gezielter Einsatz von Antibiotika
  • Chirurgische Parodontitistherapie
  • Behandlung von Knochenentzündungen um Implantate

Beugen Sie einer Parodontitis so früh wie möglich vor. Putzen Sie sich regelmäßig und gründlich die Zähne und lassen Sie von Zeit zu Zeit eine professionelle Zahnreinigung durchführen.

Vorbeugende Maßnahmen und Therapien bei Parodontitis in Ihrer Zahnarztpraxis in Salzburg